Ausstellungen


10th International Printmaking Biennal Douro

10.08.- 31.10.2020

One region, two international events.

 

The Global Print and the Bienal do Douro are both based on the oldest demarcated wine region in the world - the Douro and winner of two heritages of humanity granted by UNESCO is world renowned both for its vineyard landscape and for the archaeological heritage of the Côa Valley.

 

Here is the largest sanctuary of Paleolithic engraving of the world, but the Douro is also in the contemporary scene of the biggest events of graphic art in the world, creating a strength and dimension that goes beyond the borders of the country and is projected for infinite horizons. Further information: www.bienaldouro.com



4th Global Print Douro

01.08.-30.09.2019

With around 500 artists from more than 60 countries, only in this 3rd edition, the Global Print is one of the largest printmaking events in the World and the 2nd largest in Portugal, surpassed only by Bienal do Douro. 

 

After the success of the Bienal do Douro, the curator Nuno Canelas and his team have created the Global Print. The exhibition came to compensate the lack of events during the Bienal's breaks. Further information: www.globalprintdouro.com



Natürlich Sandebeck

25.05.-02.06.2019

Gezeigt werden in und um das Dorf Sandebeck aufgenommene Naturfotografien. 

 

KÜNSTLER

Fotogruppe der Dorfwerkstatt Sandebeck

Ursula Bläsing | Franz-Josef Böhm | Wolfgang Brenker | Karin Brockmann | Ingeborg Lüdeling | Gerd Schäfers | Wolfgang Stratmann

 

ADRESSE: 

Vincenzhaus, Dionysiusstr. 3B, 32839 Steinheim (Sandebeck)

 

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG: 

25.05. 19:00 Uhr 

 

ÖFFNUNGSZEITEN

26.05. 09:00-18:00 Uhr (Europawahl)

31.05.-02.06. 15:00-18:00 Uhr

 

BEGLEITPROGRAMM

01.06. 19:30 Uhr: Lesung des Autoren Friedo Petig –„schreibender Landwirt“ aus Lippe mit Gitarrenbegleitung (Eintritt 5 €)

02.06. 15:00-18:00 Uhr: Workshop: „Bilder inspirieren – Kreatives Schreiben in der Ausstellung“ mit Karin Brockmann (Teilnahme kostenlos)



Tag der Druckkunst

15.03.-24.03.2019

Welchen Stellenwert hat Druckkunst heute, in einer digitalisierten Gesellschaft Künstlerische Drucktechniken sind seit einem Jahr offiziell als Immaterielles Kulturerbe anerkannt – ausgezeichnet von der Deutschen UNESCO-Kommission. Am 15. März 2019 jährt sich dieses Ereignis erstmals. Mehr als 240 Veranstalter*innen folgen dem Aufruf des BBK-Bundesverbandes, an diesem Tag den „Tag der Druckkunst“ zu begehen: Künstler*innen, Druckwerkstätten, Museen, Galerien und viele andere Akteure vermitteln traditionelle Drucktechniken, präsentieren Druckkunst und zeigen Formen innovativer Weiterentwicklung. Paderborn ist an drei verschiedenen Veranstaltungsorten vertreten.

 

Die Galerie@19 zeigt Serigrafien von 27 KünstlerInnen: 

 

Alfonso hüppi ∙ ana jagic ∙ christina schröder ∙ christine steuer- nagel ∙ dagmar venus ∙ friedefrau deutsch ∙ grace helly ∙ heike fischer ∙ janusz cywicki ∙ jutta brüning ∙ katharina nitsche ∙ katrina dehlinger ∙ kornelia kopriva ∙ lydia oering ∙ maria kuhnigk ∙ marek wawro ∙ marin grobecker ∙ paul kunofski ∙ phillip janta ∙ ralf klement ∙ stefanie ramsel ∙ thomas vonahme ∙ ulrich langenbach ∙ ulrike sommer ∙ viktoria venus ∙ wolfgang brenner ∙ wolfgang stratmann 

 

Ausstellungseröffnung: Freitag, 15. 03.2019, 15 Uhr 

 

Öffnungszeiten

Fr 15.03.19 – 15-21 Uhr

Sa 16.03.19 & So 17.03 – 15-21 Uhr mit Siebdruck-Vorführungen von 15 - 17 Uhr

Mi-So: 14-18 Uhr oder nach telefonischer Absprache 

 

Adresse

Galerie@19, Elsener Straße 19, 33102 Paderborn

 

Kontakt

Website: www.at19.de, E-Mail: info@at19.de, Tel.: 0173 3824040 

Wolfgang Stratmann Künstler Tag der Druckkunst Serigrafie Siebdruck Paderborn

1st Graphic Symposium Paderborn

02.12.-16.12.2018

Von Freitag, 23. November bis Sonntag, 02. Dezember 2018 findet das 1. Internationale Graphik Symposion Paderborn statt.

 

11 KünstlerInnen werden zusammen arbeiten in den unterschiedlichsten grafischen Techniken, wie z.B. der Druckgrafik, Monotopie, Zeichnung usw. das 1. graphic symposium Paderborn findet in der Galerie und den ateliers von @19, Elsener Str. 19, 33102 Paderborn statt. Besucher sind herzlich willkommen in der zeit von 15 bis 17 Uhr und können mit den teilnehmenden Künstlern/innen ins Gespräch kommen. 

 

Die entstandenen grafischen Arbeiten werden in der galerie@19 vom 02.–16. Dezember 2018 gezeigt. die Öffnungszeiten sind von Mittwoch – Sonntag, jeweils von 14 – 18 Uhr. Gerne können wir zusätzliche Termine nach telefonischer Vereinbarung unter 0173 382 40 40 anbieten. Die Ausstellungseröffnung ist am Samstag, 01. Dezember 2018, um 19 Uhr in den Galerieräumen von @19, 33102 Paderborn, Elsener Str. 19.

 

Ana Jagic, Kroatien | Artemis Herber, USA | Christine Steuernagel, Deutschland | Dagmar Venus, Deutschland | Friedefrau Deutsch, Deutschland |  Janusz Cywicki, Polen |  Łukasz Cywicki, Polen | Ovidiu Pecta, Rumänien | Wolfgang Brenner, Deutschland | Wolfgang Stratmann, Deutschland 

 

Gefördert wird das symposium durch das Kulturamt der Stadt Paderborn und unterstützt durch den Kunstverein Paderborn und vielen privaten Helfern.



Next Door To The Blues

17.11.-31.12.2018

Ausstellungseröffnung: Samstag, 17.11.2018, 20 Uhr (parallel "Lange Nacht der Museen", 19 bis 24 Uhr)

Live-Musik mit Leo Will & Band ab 21/22/23 Uhr, Dauer jeweils 30 Minuten

 

Dem Blues als Gefühl und Stimmung spürt Wolfgang Stratmann in seinen Siebdrucken und Radierungen nach. Dabei greift der Künstler konkrete Songs sowie bedeutende Orte und Mythen der Blues-Geschichte auf. Auch einige Blues-Musiker haben Eingang in seine Werke gefunden. So gelingt es dem Künstler, jene warme Melancholie visuell zu vermitteln, wie man sie sonst akustisch von B. B. King und Robert Johnson kennt. 

 

In parallele Klangwelten entführt die Sängerin und Songwriterin Leo Will mit Band unter musikalischer Leitung von James Simpson. Für die Lange Nacht der Museen hat das eingespielte Team aus eigenen Songs und beliebten Klassikern eine fein abgestimmte Mischung Soul, Jazz, Blues und Pop zusammengestellt.

 

Kulturnetzwerk Blaues Haus Böblingen, Lange Strasse 20, 71032 Böblingen

Next Door To The Blues, Wolfgang Stratmann, Siebdruck


Kunst am Vulkan Sandebeck

seit 21.03.2018

Nähere Informationen folgen.



50 Jahre Kunstverein

16.03.-01.04.2018

In der Ausstellung „50 Jahre Kunstverein" wurden im Frühjahr 2018 Highlights aus der grafischen Sammlung“  gezeigt. Auch "Strawberry Fields", ein Siebdruck  von Wolfgang Stratmann, war dort zu finden.

 

Darüber hinaus waren Arbeiten folgender Künstler zu sehen: Almondt, Amici, Barth, Bick, Birkhahn, Blecke, Bosch, Brenner, Bücker, Diehl, Eickmann, Flora, Fox, Frére, Geiger, Gerbier, Güler, Hanel, Herber, Humburg, Januszewski, Keusen, Keyenburg, Köder, Köster,  Lange,  Moll-Horstmann, Odefey, Ortner H., Ortner R., Persy, Petersen, Prüssmann,  Radke, von Rath, Reichold, Rothenpieler, Rüngeler, Schrader, Schwiete, Sommer, Stahl, Steuernagel, Strohmeier, Stumpf, Weber, Winkler,  Winzek, Vehlau, Venus.



Crossroads

10.11.-26.11.2017

Ulrich Kügler, Minden - Malerei, Grafik

Wolfgang Stratmann, Paderborn - Siebdruck, Radierung 

 

Die Ausstellung "Crossroads" wurde am 10.11.17 in der Galerie @19 eröffnet und war bis zum 26.11.17 dort zu sehen.

 

Weil es so schön war, haben wir einige Eindrücke von der Eröffnung in diesem kleinen Video zusammengefasst. Die Hintergrundmusik kommt (wie auch bei der Vernissage selbst) von Leo Will (Gesang) und James Simpson (Keyboard). Sie spielen "I'm just a lucky so and so" von Duke Ellington. 



Transformationen

17.09.-17.10.2017

Im September 2017 zeigte der "Verein für aktuelle Kunst im Kreis Minden-Lübbecke" eine Gemeinschaftsausstellung in der Weinsbergkapelle Eisbergen/Porta Westfalica. Auch einige Arbeiten von Wolfgang Stratmann waren dort zu sehen, wie z.B. eine Reihe von Siebdrucken mit Wolkenmotiven. 

 

Die Ausstellung unter dem Rahmenthema "Transformationen" fand in der neugestalteten Friedhofskapelle von Eisbergen statt. Der Ort, an dem es um den Übergang der Sphären von Erde und Himmel geht, wie er sich auch in den Deckenbemalungen vieler Kirchen findet, war Anlass für eine Serie von "Wolkenbildern". Seitdem haben die Wolken am Himmel anderer Bilder für mich eine neue Bedeutung gewonnen.



Frühere Ausstellungen

  • Comicfestival Erlangen
  • Galerie @19 Paderborn
  • Kunstverein Paderborn
  • Pentiment Hamburg
  • Paderhalle Paderborn
  • Sommerakademie Paderborn
  • von Spee Gesamtschule Paderborn
  • Weinsbergkapelle Eisbergen